„Risikofaktoren richtig einschätzen“ - sich vor Ort ausreichend informieren

Müllsammler in Rabat (Foto: M. Schnepf-Orth)

Zum „Pflichtprogramm“ der Geschäftsanbahnung in Marokko gehört die Vorstellung des Unternehmens oder des Vorhabens bei deutschen Institutionen, wie der Botschaft, der Außenhandelskammer oder der KfW etc. AHK-Dienstleistungen werden insbesondere bei Firmengründungen vor Ort als hilfreich bewertet. Die Deutsche Botschaft kann politische Kontakte vermitteln oder in bestimmten Gesprächskonstellationen auch politische Rückenstärkung beisteuern.

Angesichts eines wenig transparenten Umfeldes sind darüber hinaus Gespräche/ Kooperationen mit lokalen Experten, Behörden, Unternehmens- und Steuerberatern vor Ort erforderlich, um Einblicke in spezifische Märkte und Zielgruppen zu gewinnen und sich Zugänge zu fachlichen/ geschäftlichen Netzwerken und Hintergrundinformationen zu verschaffen. Eine kompetente Beratung dient auch dazu, Risikofaktoren richtig einzuschätzen, wie die Zahlungsfähigkeit von Kommunen, komplizierte Verfahren der Rechnungsstellung oder mögliche Zahlungsverzögerungen.

Gerüchte, wonach Ausschreibungsverfahren in Marokko in der Regel ungenügend transparent seien und deutsche Unternehmen keine Chancen in Konkurrenz zu französischen Firmen hätten, können – jedenfalls soweit ausländische Geber beteiligt sind – nicht bestätigt werden. Beobachtungen und Plausibilitätsprüfungen von Ausschreibungsverfahren durch die KfW haben ergeben, dass Ausschreibungsprüfungen formalisiert und korrekt verlaufen. Zu einer ähnlichen Schlussfolgerung kommt das Business-anti-corruption Portal hinsichtlich der Ausschreibungen öffentlicher Auftraggeber: “Government tender processes have been reformed to enhance transparency. A new public procurement code has been in place since 2007, stating conditions and rules for the management and control of state procurement.”[1]

 

 

[1] Business-anti-corruption Portal: http://www.business-anti-corruption.com/country-profiles/middle-east-north-africa/morocco/general-information

 

zurück__________________________________________________weiter