„Englisch-Sprachkenntnisse optimieren“

Emiratis und gut ausgebildete ausländische Fachkräfte in den VAE sprechen ein ausgezeichnetes Englisch. Der britische Einfluss in der Region und die Abhängigkeit von Arbeitskräften aus dem Westen und Asien hat zu einer Geschäftskultur geführt in der vorwiegend in Englisch kommuniziert wird. Während Arabischkenntnisse im privaten Wirtschaftssektor nicht vorausgesetzt werden, spielen sie für Angestellte des öffentlichen Sektors jedoch eine entscheidende Rolle (Rehman: 190).

Sehr gute Englischkenntnisse werden auch von deutschen Unternehmensangehörigen erwartet. Wer sich selbst im Englischen nicht sicher fühlt und zugleich ein wichtiges Anliegen mit dem Besuch verbindet, sollte besser einen „Dolmetscher des Vertrauens“ mit auf die Reise nehmen. Es wird empfohlen, eine mit dem Unternehmen und seinen Verhandlungsstrategien vertraute Fachkraft hinzuzuziehen, die zugleich mit indirekter Kommunikation umgehen kann.

Verschiedentlich wird darauf hingewiesen, dass bei Behördenkontakten auf einen Arabisch-Dolmetscher zurückgegriffen werden sollte. Nach den VAE-Erfahrungen des clima-pro Teams ist dies im Umweltsektor allerdings nicht unbedingt erforderlich.

 

zurück__________________________________________________weiter